Suche

Vietnamesische Gallebären Hoa Lan und Hoa Tra

28.2.2019

VIER PFOTEN rettet ein weiteres Paar misshandelter Bären, die seit über 12 Jahren eingesperrt sind

Hoa Lan und Hoa Tra litten seit über 12 Jahren in winzigen Käfigen auf einer Bärenfarm in der Provinz Thai Nguyen. Den Bären fehlte es an Licht, Frischwasser und Bewegungsspielraum. Die beiden asiatischen Schwarzbären mussten unter sehr schlechten Bedingungen leben, da sie noch als Jungtiere an eine Gallebärenfarm verkauft wurden.

Im August 2018 wurden Hoa Lan und Hoa Tra erfolgreich gerettet und kamen gut in ihrem neuen Zuhause, dem BEAR SANCTUARY Ninh Binh, an. Die jahrelange grausame Haltung auf der Gallefarm hatte ihre Spuren hinterlassen. Besonders die Zähne von Hoa Lan waren in einem schrecklichen Zustand und unser Tierarzt vor Ort musste den Bären bereits beim ersten Vet-Check behandeln.

Wie immer wurden die Bären in die Quarantänestation gebracht, wo sie intensiv medizinisch versorgt wurden und sich an bärenfreundliches Essen gewöhnen konnten. Nachdem sie sich in den ersten Wochen erholt hatten, wurden sie in das Bärenhaus verlegt und anschließend in ein großes Außengehege entlassen.

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Das Leiden der Galle-Bären in Vietnam ist noch nicht vorbei

Vietnam ist eines der wenigen Länder in Asien, das rechtliche Schritte gegen die Haltung von Gallebären eingeleitet hat. Es ist jedoch unerlässlich, dass bestehende Gesetze konsequenter umgesetzt werden. Kieran Harkin, Leiter der internationalen Wildtierkampagne bei VIER PFOTEN, erklärte: „Wir sind froh, dass wir mit der Unterstützung der örtlichen Behörden die Haltung von Gallebären in Ninh Binh beenden konnten. Leider wird in vielen anderen Provinzen Vietnams noch immer Galle gezapft. Wir haben noch freie Plätze in unserem BÄRENWALD und wir sind bereit, diesen vielen leidenden Bären so bald wie möglich zu einem glücklichen und schmerzfreien Leben zu verhelfen. Deshalb fordern wir die vietnamesische Regierung mit der Unterstützung von Hunderttausenden von Tierfreunden auf, die versprochene Schließung aller noch verbliebenen Bärenfarmen mit Nachdruck zu verfolgen.“

Endlich vereint

Nach Jahren der räumlicher Trennung von anderen Bären wurden Hoa Lan und Hoa Tra in unserem BEAR SANCTUARY Ninh Binh sozialisiert. Wir hoffen, dass sie ihr neues Zuhause genießen und sich gemeinsam in ihrem Außengelände niederlassen.

Gemeinsame Mission gegen Tierquälerei

Im Jahr 2005 startete die Regierung eine Kampagne, um die Bärenfarmen in Vietnam einzustellen. Alle gefangenen Bären wurden registriert und mit einem Mikrochip versehen, um sicherzustellen, dass keine neuen Bären in die Farmen gelangen. Die Bären, die nun Besitz des Staates wurden, sollten von den Bauern, bis zu ihrer Überführung in ein örtliches Schutzzentrum oder dem Ausscheiden durch einen natürlichen Tod, betreut werden. Die Bärenfarmer mussten auch eine Erklärung unterschreiben, dass sie nie wieder Gallensaft entnehmen. 2017 erklärte die vietnamesische Regierung ihre Absicht, die Bärenfarmen zu schließen und mit der Rettung der Bären zu beginnen. VIER PFOTEN hat dies nicht nur unterstützt, sondern hat auch eine internationale Kampagne gestartet. Tierliebhaber aus aller Welt können eine Petition unterschreiben, um die vietnamesische Regierung zu ermutigen, alles zu tun, um die ertragreiche Landwirtschaft zu beenden.

Save the Saddest Bears

Schluss mit den Gallebären in Vietnam!

JEtzt unterschreiben