Suche

Riku - endlich ein artgemäßes Zuhause

Von der Kette in unseren TANZBÄRENPARK Belitsa

Der Bär Riku musste in seinem jungen Leben bereits sehr viel Leid erfahren. Im Dezember 2016 erhielten wir von der albanischen veterinärmedizinischen Aufsichtsbehörde einen dringenden Hilferuf: In einem Bergdorf im Südosten Albaniens sei ein junger Bär in Gefahr, nachdem sein Halter erklärt hatte, er könne das Tier nicht mehr länger versorgen. Wir reagierten sofort und retteten den Bären, der an einer Hauswand angekettet lebte. Da Rikus Rettung in die kalte Jahreszeit fiel und der Organismus von Bären den Winter über hinunterfährt – in der freien Wildbahn halten Bären ja Winterschlaf – brachten wir Riku vorübergehend in den Zoo von Tirana. Im nächsten Frühjahr bereiteten wir schließlich alles für seinen Weitertransport in das erste artgemäße Zuhause seines Lebens vor: Den Tanzbärenpark BELITSA in Bulgarien – ein gemeinsames Projekt von VIER PFOTEN und der Brigitte Bardot Foundation. Die lange Reise von Albanien über Mazedonien und Griechenland verbrachte Riku in einem Spezialtransporter unserer Bärenrettung. In diesem speziell für Tiertransporte aus- und umgebauten Transporter können Bären auch während der Fahrt beobachtet werden. Moderne Geräte ermöglichen es, die Innentemperatur des Transporters individuell auf die Bedürfnisse des Tieres anzupassen.

12 Hektar Platz für 26 gequälte Bären

Nach seiner Ankunft im TANZBÄRENPARK Belitsa bezog Riku für einige Tage ein kleineres Innengehege, bevor er – nach einer kurzen Eingewöhnungsphase – in sein großes Außengehege freigelassen wurde. 20 ehemalige Tanzbären, vier Bären aus Zoos und zwei Bären aus Privathaltung finden in unserem TANZBÄRENPARK aktuell ein artgemäßes Zuhause. Das gesamte Areal umfasst etwa 12 Hektar und bietet in seinen Gehegen ideale Lebensbedingungen für Bären.

Bären Pate werden

Mit einer Patenschaft unterstützen Sie Rettungen, wie jene von Riku!

Pate werden